Wettbewerbsrecht für Finanzdienstleister

Die Neuauflage dieses zuletzt 2012 in der 3. Auflage erschienenen Sonderdrucks aus „Bankrecht und Bankpraxis“ bringt das Werk auf den aktuellen Stand von Gesetzgebung, Rechtsprechung und Literatur. Berücksichtigt ist bereits der Vorschlag für eine europäische Richtlinie zur Verbesserung der privaten Rechtsdurchsetzung durch Schadensersatzklagen bei Kartellverstößen, den der EU-Ministerrat am 10.11.2014 angenommen hat. Sie berücksichtigt außerdem die Änderungen des UWG im Jahr 2013 durch das Gesetz gegen unseriöse Geschäftspraktiken und zur Verbesserung des Verbraucherschutzes bei besonderen Vertriebsformen sowie die 8. GWB-Novelle, die zu grundlegenden Veränderungen des deutschen Kartellrechts geführt hat. Auch im Bereich der Rechtsprechung waren viele neue grundlegende Urteile aus dem Bereich des Lauterkeits- und Wettbewerbsrechts einzuarbeiten.


Inhalt

  • Schutzzweck und Definitionen
  • Deutsches Lauterkeitsrecht
  • Unlautere geschäftliche Handlungen
  • Verbote ohne Wertungsmöglichkeit
  • Praxisbeispiele
  • Irreführung
  • Spezielle Verfahren aus der Kreditwirtschaft
  • Wettbewerb und KWG
  • Kartellrecht
  • Rechtsfolgen


Autor    
Prof. Dr. Tobias Lettl hat den Lehrstuhl für Bürgerliches Recht, Handels- und Wirtschaftsrecht an der Juristischen Fakultät der Universität Potsdam inne.

 

Zum Webshop »


[zurück]