Herzlich willkommen im Veranstaltungs-Bereich von Bankrecht und Bankpraxis

Nachfolgend finden Sie alle Veranstaltungen, Fachtagungen und Seminare chronologisch aufgelistet.
Für weitere Infos und Anmeldung klicken Sie bitte auf den entsprechenden Link.




7. November 2018
Intensivseminar „Insolvenzrecht in der Bankpraxis: Update und Ausblick“

Kaum ein Rechtsgebiet ist derzeit von einer solchen Dynamik erfasst wie das Insolvenz- und Restrukturierungsrecht. Der Gesetzgeber hat ebenso für Veränderungen gesorgt wie die Rechtsprechung. Auf europäischer Ebene ist mit Neuerungen aufgrund der zu erwartenden Richtlinie zum präventiven Restrukturierungsrahmen zu rechnen. 

 

Das Seminar bietet den erfahrenen Mitarbeitern ein Update, das die tägliche Arbeit erleichtern und Orientierung geben soll. Die beiden Schwerpunkte werden bei grundlegenden Fragen und der aktuellen Entwicklung in der Eigenverwaltung sein. Ferner wird die Arbeit im Gläubigerausschuss beleuchtet und Empfehlungen gegeben, auf welche Punkte ein Bankmitarbeiter unbedingt achten sollte. Angereichert wird das Seminar mit aktueller Rechtsprechung etwa zu Haftungsfragen in der Eigenverwaltung, zur Zahlungsunfähigkeit sowie zum Anfechtungsrecht und natürlich zahlreichen Beispielen aus der Praxis. Schließlich wird noch ein Ausblick und ein aktueller Stand zum vorinsolvenzlichen Restrukturierungsverfahren gegeben.

[Anmeldung & weitere Informationen]
 
21. Novemeber 2018
Fachtagung „FinTechs, Legal Techs und Bankrecht“

Die Finanzbranche bleibt im digitalen Wandel. FinTech-Unternehmen drängen mit innovativen Geschäftsideen in den Bankensektor. Schlagworte wie „Crowdfunding“ oder „Crowdlending“, „Robo-Advisory“, „Cryptocurrencies“ und „Blockchain“ beschreiben neue Geschäftsfelder und Technologien, die den Finanzsektor ergänzen und mit prägen. Nicht zuletzt deshalb bleibt das Thema Digitalisierung auch aus Sicht der BaFin eines der bestimmenden aufsichtsrechtlichen Zukunftsthemen. Daneben ist LegalTech ein Begriff, der neue Gestaltungsmöglichkeiten des Rechtsbereichs von Geschäftsbanken beinhaltet. Nehmen Sie als Geschäftsbank die Herausforderung an. Verschaffen Sie sich digitale Kompetenz auf der Schnittstelle zwischen FinTech, Legal Tech und Bankrecht, um Einflüsse auf Ihr Geschäftsmodell, Geschäftschancen eigener FinTech-Modelle oder Vertriebs- und Kooperationsmöglichkeiten mit FinTech-Unternehmen rechtlich bewerten zu können. 

Die Fachtagung gibt Ihnen einen rechtlichen Einblick in verschiedene gängige FinTech-Modelle, beantwortet Ihre Fragen zur Regulierung und zur Erlaubnispflicht von FinTech-Geschäftsmodellen und zeigt Ihnen Anknüpfungspunkte für eigene FinTech-Modelle, Kooperationsmöglichkeiten mit FinTech-Unternehmen sowie Optimierungsmöglichkeiten im Rechtsbereich durch LegalTech.

[Anmeldung & weitere Informationen]
 
29. november 2018
BuB-Fachtagung 2018 „Kollektiver Verbraucherrechtsschutz – konkrete Auswirkungen für die Finanzdienstleistungs­branche“

Wenige Branchen leben so intensiv vom standardisierten Massengeschäft wie die Finanzdienstleistungsbranche. Und die Bedeutung steigt: Nach vielen Jahren der Investitionen ins Investmentbanking erfolgt zur Zeit vielerorts eine Rückbesinnung auf Privatkunden, die man auf unterschiedlichsten Kanälen erreichen möchte.

Umso mehr ist die Finanzindustrie davon betroffen, wenn – wie zur Zeit – der Gesetzgeber Initiative zeigt, den kollektiven Verbraucherrechtsschutz zu stärken und auszuweiten: Das geplante Gesetz zur Musterfeststellungsklage beispielsweise soll Verbraucherverbänden auch bei kleinen Klagesummen – sofern mindestens zehn betroffene Verbraucherinnen und Verbraucher ihre Ansprüche anmelden – die Möglichkeit zu Schadensersatzforderungen einräumen. Die Judikative hat bereits ohne dieses Gesetz Urteile erlassen, die in der Rechtsfortschreibung vergleichbare Konsequenzen nach sich ziehen. Und das Unterlassungsklagegesetz (UKlag) räumt ebenfalls bereits heute zahlreiche verbraucherschützende Befugnisse für Verbände ein, zu denen Banken und insbesondere deren Rechtsabteilungen sich verhalten müssen. Wie könnte das aussehen? Was ist bereits möglich, was wird kommen? Diesen und anderen Fragen widmen wir uns in unserer 8. Fachtagung Bankrecht und Bankpraxis.

Die Referenten aus Bankpraxis und Wissenschaft werden dabei verschiedene Szenarien vieler Möglichkeiten präsentieren: Solche, die dem Verbraucher bereits mit der vorhandenen Gesetzgebung zu Gebote stehen und solche, die er nach dem Willen des Gesetzgebers in naher Zukunft haben wird. Außerdem werden entscheidende Konsequenzen für die Preis- und Produktgestaltung der Banken erörtert und Alternativen des Umgangs mit dem Phänomen des kollektiven Verbraucherrechtsschutzes aufgezeigt. 

[Anmeldung & weitere Informationen]