Herzlich willkommen im Veranstaltungs-Bereich von Bankrecht und Bankpraxis

Nachfolgend finden Sie alle Veranstaltungen, Fachtagungen und Seminare chronologisch aufgelistet.
Für weitere Infos und Anmeldung klicken Sie bitte auf den entsprechenden Link.




7.6.16
Intensivseminar „Datenschutz in der Finanzwirtschaft 2016“

Die EU-Datenschutzgrundverordnung aus Sicht der Kreditwirtschaft und aktuelle Themen im Datenschutz


Aller Voraussicht nach wird die EU-Grundverordnung im Sommer 2016 auf europäischer Ebene verabschiedet werden und ab Mitte 2018 gelten. Die geplanten Änderungen greifen grundlegend in das Datenschutzrecht ein und stellen einige praktische Herausforderungen für die Kreditwirtschaft dar.

Das Intensivseminar

„Datenschutz in der Finanzwirtschaft 2016”
am Dienstag, 7. Juni 2016, 10:00 – ca. 17:00 Uhr

bietet neben einem praxisorientierten Einstieg in die EU-Datenschutzgrundverordnung anhand von Schwerpunktthemen Gelegenheit, sich mit der Materie auseinanderzusetzen.

 

 

[Weitere Informationen & Anmeldung]
 
16.6.16
Webinar „Rahmenvertragsdokumentation von OTC-Derivaten”

Seit der Finanzkrise stehen OTC-Derivate verstärkt im Fokus der Aufsichtsbehörden und Regulatoren. Zur Stärkung der Märkte haben die Banken und andere Finanzinstitute beim Handel mit OTC-Derivaten Risikominderungstechniken zu verwenden und müssen für Krisensituationen die Handlungsfähigkeit mit diesen Produkten sicherstellen.

Daraus ergeben sich eine Vielzahl von regulatorischen Anforderungen, die in der Dokumentation von OTC-Derviatgeschäften nachgehalten werden müssen. So wird die bisher auf freiwilliger Basis meist zwischen Finanzinstituten erfolgte bilaterale Besicherung im Rahmen von EMIR durch regulatorische Vorgaben abgelöst. OTC-Derivatgeschäfte sind nunmehr entweder über Zentrale Gegenparteien zu clearen und zu besichern oder − sofern nicht gecleart − zwingend bilateral zu besichern.

Für den Rahmenvertrag für Finanztermingeschäfte wurden daher Vertragsdokumente für das Clearing über alle relevanten Clearinghäuser erstellt und den Marktteilnehmern zur Verfügung gestellt. Aufgrund der im September 2016 startenden Besicherungspflicht für nicht geclearte OTC-Derivate mittels bilateraler Besicherung wird derzeit ein neuer Besicherungsanhang zum Rahmenvertrag für Finanztermingeschäfte zur Umsetzung der regulatorischen Vorgaben erstellt.

Das Webinar
 
     „Rahmenvertragsdokumentation von OTC-Derivaten“
     am Donnerstag, 16. Juni 2016, 10:00 bis 12:00 Uhr

stellt die regulatorischen Vorgaben zum Clearing und zur Besicherung sowie die relevanten Vertragsdokumente vor. Daneben gibt es einen Überblick über weitere aktuelle Entwicklungen in der Rahmenvertragsdokumentation in Bezug auf die Umsetzung der Anforderungen aus der BRRD und zum Umgang mit negativen Zinsen.

[Weitere Informationen & Anmeldung]
 
30.6.16
Intensivseminar „Aktuelle Herausforderungen für die Fondsindustrie ─ zwischen AIFM und OGAW-V“

Die Umsetzung der AIFM-Richtlinie im Jahre 2013 und das in diesem Zusammenhang in Kraft getretene Kapitalanlagegesetzbuch (KAGB) haben das deutsche Investmentrecht auf eine neue Grundlage gestellt. Viel Zeit, um die damit einhergehenden Umwälzungen zu verdauen, ist der Fondsindustrie jedoch nicht geblieben, denn laufend bringen weitere Reformvorhaben zahlreiche Veränderungen mit sich. Gerade erst ist im März 2016 das OGAW-V-Umsetzungsgesetz in Kraft getreten, während auf europäischer Ebene bereits an OGAW-VI gearbeitet wird. Und dann kündigt sich für 2017 die große Reform des Investmentsteuerrechts an.

In dem Intensivseminar

„Aktuelle Herausforderungen für die Fondsindustrie ─ zwischen AIFM und OGAW-V”
am Donnerstag, 30. Juni 2016, 10:00 – ca. 17:00 Uhr

werden zunächst die wesentlichen Eckpunkte der neuen Gesetzesvorhaben (OGAW-V und OGAW-VI sowie Investmentsteuerreform 2017) beleuchtet. Des Weiteren werden die für die Fondspraxis wichtigen Themen „Verwahrstelle“ (deren Bedeutung durch die Umsetzung der AIFM-Richtlinie erheblich zugenommen hat) sowie „Berichts- und Meldewesen“ von Praktikern beleuchtet, die sich seit Jahren intensiv mit der Materie auseinandergesetzt haben und eine Vielzahl von Marktteilnehmern betreuen. Schließlich wird im Rahmen des Intensivseminars noch auf zwei neue Fondskategorien näher eingegangen, und zwar auf den in Deutschland seit März 2016 nun auch in gewissem Rahmen „legalisierten“ Kreditfonds sowie auf den Europäischen Langfristigen Investmentfonds (ELTIF).

 

 

[Weitere Informationen & Anmeldung]